FANDOM


Die von den Nisyrern abstammenden Nordwardonen sind eine der vier Menschenrassen. Sie stammen aus den nördlichen Teilen Khorat´s. Ihre Rasse entstand durch die große Wanderung der Nisyrer über den südlichen Pol, bei der nur wenige überlebten. Die Überlebenden wurden zu hellhäutigen frostresistenten Menschen. Dennoch blieben die Nordwardonen ab dann eine lange Zeit über sehr primitiv. Noch heute sind die Nordwardonen in Stämme aufgeteilt wo sie ihr raues Leben fortführen.

401f7675ffdf88b6de4300db4fd77520.jpg

EigenschaftenBearbeiten

Nordwardonen sind oft groß gewachsene Hünen mit eigentlich unmenschlich geltender Muskelkraft. Sie sind durch das harte Leben in den nördlichen Landen abgehärtet und überaus frostresistent. Von den Südländern, wie sie alle anderen Rassen bezeichnen, werden sie oft mit Tieren gleichgesetzt. Begriffe wie aufrecht gehende Bären und Riesen finden in Gerüchten und Geschichten aus dem Süden Erwähnung über die Nordwardonen. Die stärksten und furchterregendsten Krieger wurden durch das Volk der Nordwardonen hervorgebracht. Grundsätzlich gelten die Nordwardonen als Grobmenschen, genauso sind sie nicht die intelligentesten wenn man von ihren Druiden absieht.



FraktionsangehörigkeitenBearbeiten



PolitikBearbeiten

Die Nordwardonen sind in Stämme aufgeteilt, es gibt keine große zusammenhaltende Fraktion. Jeder Stamm wird von einem Jarl angeführt, stirbt er, rückt sein erstgeborener Sohn hinterher. Sollte der Jarl keinen Nachfolger besitzen, wird dieser durch ein Verfahren durch ein Kampf unter den Augen der Götter ausgewählt. Dabei wählt der Jarl vor seinem Tod 2 aus seiner Sicht geeignete Thanen aus, die diesen Kampf um Leben und Tod vollziehen. Der Gewinner wird dabei zum neuen Jarl ernannt. Die Stämme der Nordwardonen einen sich nur unter dem stärksten der Jarl, falls sie sich alle zu einem großen Raubzug bekennen. Dennoch sind die Stämme oft durch Kriege zerrissen und es kommt nur selten zu solchen Einigungen. Das Druidentum spielt in der Politik zwischen den Stämmen keine Rolle, sie halten sich komplett aus den Zwistigkeiten heraus und niemand zieht sie in die Kriege herein. Sollte ein Stamm versuchen sie im Krieg der Stämme für sich zu gewinnen, gilt das als ein großes Sakrilek.

ReligionBearbeiten

Die Nordwardonen glauben an das große Nordtenn. Dies besteht aus mehreren Tiergöttern sowie Ahnen die ihrer Meinung nach zu Gottheiten aufgestiegen sind. Jedoch ist von Magiern und Priestern des Südens bereits nachgewiesen worden, das ihr Glaube belanglos ist und lediglich der Verbreitung moralischer Ansichten von Nutze ist. Die Nordwardonen scheren sich jedoch nicht um die Meinungen der Südlinge.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki